Anonymous.Kollektiv Dumm und Dümmerer

Anonymous.Kollektiv. Es gibt nur wenige Facebookseiten bei denen mir eher das Kotzen kommt, als bei dieser.

Dieser Artikel soll vor allem als Warnung gelten. Weniger um zu hetzen, sondern einfach um zu verhindern, dass so ein stupider Hirnriss wie den, der Anonymous.Kollektiv da von sich gibt weiter verbreitet wird. Jeder der eine Anonymous Seite auf Facebook abonniert hat, sollte die Seite besuchen und prüfen, ob in der Adressleiste der Link zum „Anonymous.Kollektiv“ auftaucht.

Es ist schon lange bekannt, dass die Facebookseite Anonymous.Kollektiv in Wahrheit so viel mit Anonymous zu tun hat, wie Schlagsahne aus Energydrinks mit gesunder Ernährung. Wer sich die Seite genauer ansieht, findet neben an den Haaren herbeigezogenen Lügengeschichten zahllose Verschwörungstheorien, Werbung für die Zeitschrift „compact“ und einfach nur scheiße schlecht gefälschte „Pressemitteillungen“.

Ich möchte gar nicht so sehr auf die Seite selbst oder Mario R _ _ _ _ _, dem Inhaber eingehen. Das ist es nicht wert. Hier nur ein kurzer Auszug meines Rechercheindexes zu diesem… nunja, nennen wir ihn Geschäftsmann.

Anonymous.Kollektiv Drizzis Blog

Come get me

„Aluhut fuer Ken“. Zugegriffen 10. März 2016. http://aluhut-fuer-ken.com/anonymous-kollektiv.php.
„Anonymous Kollektiv |“. Anonymous Kollektiv | Mario Rönsch. Zugegriffen 10. März 2016. http://anonymouskollektiv.tumblr.com.
Germany, SPIEGEL ONLINE Hamburg. „Anonymous.Kollektiv auf Facebook: Denn sie wissen nicht, was sie liken“. SPIEGEL ONLINE. Zugegriffen 10. März 2016. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-seite-anonymous-kollektiv-nicht-wirklich-anonymous-a-1063829.html.
Wer sich weiter informieren möchte, hat hier eine gesonderte Auswahl an Links, die den Einstieg in das Thema gewähren. Auch die Seite http://www.mimikama.at hat häufiger über die „Rönsche Wahrheit“ geposted.
Lange Geschichte kurz.
Ich bin es satt, dass dieser Scheiß auf meiner Pinnwand auftaucht. Es wäre okay, wenn es wirklich direkt an mich gehen würde, quasi mit der Aussage: „Hey, schreib doch da mal einen Artikel drüber.“ Klar, würde ich gerne tun. Allerdings müsste ich der betreffenden Person dann schon sagen, dass die Seite weder eine vertrauenswürdige Quelle ist, noch eine sinnvolle Message hat.
Ich bin’s echt Satt, dass teilweise sogar Menschen, von denen ich ausgehen muss, dass sie ein wenig was auf dem Kasten haben die Seite mehrere Monate lang geliked haben und dann so blind sind die klaren Anzeichen der Seite nicht zu verstehen.

Anonymous.Kollektiv. Dumm, Dümmer, ich

Ich muss zugeben, dass ich zunächst auch auf die Seite herein gefallen bin. Mit der Zeit merkte ich jedoch, dass mit den Beiträgen etwas nicht stimmt. Sie waren zu Subjektiv. Es waren zu wenig Fakten in den Berichten, kaum oder meist gar keine Quellenangaben vorhanden und wenn doch, dann waren diese eher nicht vertrauenswürdig. Etwa so, als würde die dpa. sich auf die Aussage der Bild beziehen. Mein Vertrauen in Anonymous wurde etwas getrübt. Die Seite schadete dem Ruf des Kollektivs ganz gewaltig. Irgendwann wurde es mir allerdings zu bunt. Ich informierte mich über eine angebliche riesige AfD Demonstration in Erfurt, von der ich selbst nichts bemerkt hatte, und stolperte über http://www.kraftfuttermischwerk.de/blogg/wie-sich-anonymous-kollektiv-auf-facebook-die-wahrheit-zusammenbastelt/. Ab da war klar, der muss sofort raus aus meiner Like-Liste. Ich recherchierte weiter und fand einige der oben genannten Seiten. Gerade eben beim nachsehen, wurde ich mit der Nase allerdings auf einen weiteren Artikel gestoßen.

http://www.mimikama.at/allgemein/anonymous-vs-anonymous-mit-anwalt/

Offensichtlich geht Mario mit „Anwälten“ aus Erfurt gegen die Veröffentlichung von Artikeln über seine Seite oder seinen Namen vor. Soll mir recht sein. ICH habe den Namen editiert. Ich kann aber nichts dafür, wenn meine Quelle diesen in seinem Link hat *Pfeif*

Ich meine übrigens diese hier:

„Anonymous Kollektiv |“. Anonymous Kollektiv | Mario Rönsch. Zugegriffen 10. März 2016. http://anonymouskollektiv.tumblr.com.

Haben alle gesehen ja? Da oben das. -^

Okay, er hat mimikama wohl gedroht. Gut. Kann er machen, immerhin hat er es quasi mit einem Onlineverlag zu tun. Unglücklicherweise ist dies hier ein privater Blog und hat damit keine Rechtsform die er angreifen kann. Ich meine, er wird es versuchen, klar, aber dann spielen wir ein wenig AfD Wähler und tun so als würde man nichts vernünftiges hören :)

Ich warne also noch einmal eindeutig: Anonymous.Kollektiv hat NICHTS aber auch rein GAR NICHTS mit Anonymous zu tun. Ganz im Gegenteil! (Siehe Quellen)

Also tut mir den Gefallen und lasst die Teilerei dieser hirnverbrannten AfD Hetze an meiner Facebook-Wall. Danke.

Wenn ihr einer Seite folgen wollt, die gerne auch mal deutsche Artikel bringt, dann bitte folgender:

https://www.facebook.com/ArmyAnonymous/

Es gibt noch weitere Seiten. Die meisten findet ihr oben in den Links oder unten in den Quellen.

Ich bin bis dahin ein wenig stinkig, weil meine Kontakte offensichtlich jeden Scheiß glauben. Nein, so stimmt das nicht. Gegen Naivität habe ich im Grunde nichts. Ich habe etwas dagegen, wenn man jeden Scheiß glaubt ohne vorher mal zu schauen ob das überhaupt stimmt. Gerade bei Themen die die Gesellschaft beeinflussen. Mensch Leute, denkt nach. Wollt ihr, dass 1933 wieder zurück kommt? Blindes Teilen ohne Quellenangabe fördert die Propagandamaschine nur.

Btw, Tomaten, Kartoffeln und anderes Gemüse ist auf Mond und Marserde gezüchtet worden. Quellen gibt’s net. Das behaupte ich jetzt mal so.

… Nein, ich kann das nicht. Es war gelogen. :/ Leider bin ich nicht so abgebrüht wie Herr M. Rönsch und kann so einfach lügen und keine Quellen dazu angeben.

Es waren keine Kartoffeln… Es war Kresse und Schnittlauch.

Wie dem auch sei… PRÜFT eure Quellen, bevor ihr so einen Scheiß teilt. Prüft meinetwegen auch meine Quellen, ich gebe sie wenigstens an. Aber bitte lasst euch nicht für die Hetze solcher kapitalistischen Arschlöcher instrumentalisieren.

Meine Meinung.

 

 


-- Download Anonymous.Kollektiv Dumm und Dümmerer als PDF --


Related Post

Kommentare

Kommentare

1 comment for “Anonymous.Kollektiv Dumm und Dümmerer

  1. 2016, März 12. at 14:23

    Richtig, es waren keine Kartoffeln, die sollen erst im nächsten Versuch mit dabei sein. Spinat war aber dabei, und der wächst besser auf dem Mars als dem Mond.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.